Allergisch

Es wurde noch kein Songtext eingetragen.

Songinformationen

Info aus der digitalen Release Party:

Im Song „Allergisch“ geht es um Allergien und Intoleranzen, die mich krank machen, die aber letztendlich nur ein Symbolbild für Ungerechtigkeiten und Missstände in unserer Gesellschaft und für die Ignoranz und Intoleranz in den Köpfen der Menschen sind, auf die ich mit diesem Song aufmerksam machen möchte. Nazis sitzen im deutschen Bundestag, die Schere zwischen arm und reich wird immer größer, konsequente Maßnahmen gegen den Klimawandel bleiben aus, in unseren Meeren schwimmen mehr Plastikpartikel als Fische, unsere Welt erstickt an CO2 und wir an den Konsequenzen unseres eigenen Handelns. Doch was können wir dagegen tun? Der Song „Allergisch“ soll die Hörer*innen dazu bewegen, sich mit gesellschaftlich relevanten Themen auseinanderzusetzen und sich zu fragen, ob sie mit ihrem Handeln einen Teil zur Lösung dieser Probleme beitragen können.

Im Artwork sieht man meinen etwas nach hinten gelehnten Kopf, meine Augen sind geschlossen, meine Nase und mein Mund sind bedeckt von einer Maske, ein Bild, wie es aktueller nicht sein könnte. Durch einen angeschlossenen Schlauch fließt eine undefinierbare rote Flüssigkeit statt Sauerstoff. Die Maske, die ich trage, ist jedoch keine aus Stoff, sondern eine Art Beatmungsmaske, die mit roten Perlen besetzt ist, die sich von der Maske aus langsam auf meinem Gesicht ausbreiten. Mit diesem Bild möchte ich zeigen, dass unser Handeln immer Konsequenzen hat, auch wenn wir diese nicht immer sofort zu spüren bekommen. Ökosysteme und Biotope werden zerstört, Pflanzen- und Tierarten sterben aus, wertvolle Ressourcen und Lebensräume werden knapp. Es bräuchte 1,6 Erden, um das zu produzieren, was wir jährlich verbrauchen, aber wir haben nur diese eine. Wir müssen die Luft-, Meeres- und Wasserverschmutzung verringern, den Hochwasserschutz verbessern und eine nachhaltigere Landwirtschaft anstreben, um den Klimawandel zu bekämpfen und das Artensterben zu stoppen. Wenn wir das nicht tun, wird ein Leben auf der Erde bald nicht mehr möglich sein.